mediatorin
home
was ist mediation
wer braucht mediation
nachfolgeregelung
barbara stauch
aktuelles
kontakt anfahrt
impressum

email email

Was ist Mediation

Es kann eine Situation geben, in der Sie nicht mehr in der Lage sind, einen Konflikt selbst zu klären.
Dann ist es oft sinnvoll, eine neutrale Dritte Person (MediatorIn) einzuschalten, um eine zufriedenstellende Lösung außerhalb eines Schieds- oder Gerichtsverfahren zu finden.

Mediation (lat. Vermittlung) ist ein freiwilliges strukturiertes Verfahren zur konstruktiven Beilegung eines Konfliktes. Die Konfliktparteien wollen mit Unterstützung einer dritten „allparteilichen“ Person (dem Mediator) zu einer gemeinsamen Vereinbarung gelangen, die ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht. Der Mediator trifft dabei keine eigenen Entscheidungen bezüglich des Konflikts, sondern ist lediglich für das Verfahren verantwortlich (Wikipedia).

Ziel der Mediation ist es, gehört und verstanden zu werden, die Interessen, Bedürfnisse und Wünsche der einzelnen Beteiligten zu erkennen und hörbar zu machen.
Es wird die Bereitschaft der Konfliktparteien gefördert, eine gemeinsame, für die Zukunft tragfähige Lösung zu erarbeiten, die flexibel und an die individuellen Bedürfnisse angepasst ist.


Grundannahmen der Mediation sind:

 

Mediation